Kuhn legt Mandat nieder

Der AfD-Landtagsabgeordnete Heinrich Kuhn, der die konstituierende Landtagssitzung als Alterspräsident eröffnete, legt sein Mandat zu Ende des Dezembers nieder.

Als Grund nennt er sein Alter (76 Jahre) und die Belastung im Rahmen des Mandates, welche er unterschätzt habe.

Im Parlament fiel Kuhn lediglich mit 6 Kleinen Anfragen auf, die sich zumeist auf seinen Wahlkreis bezogen. Ansonsten fiel er nur mit einer Rede auf, die den Klimawandel infrage stellte. Für ihn wird der Ersatzkandidat Klaus Dürr nachrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.