Podeswa leugnet Klimawandel

Nachdem schon Stefan Räpple den Klimawandel geleugnet hat steigt nun auch Rainer Podeswa prominent ein.

In einer Rede im Landtag verglich der die Bemühungen gegen den Klimawandel aktiv zu werden mit der Hexenverbrennung im Mittelalter. Klimaschutz ist für ihn etwas magisch-ideologisches, dass man nicht braucht, weil es wirkungslos sei. Klimaschwankungen und Extremwetterlagen sind für Herrn Podeswa etwas Natürliches, dass der Mensch gar nicht beeinflusst haben kann. Daher ist Klimaschutz genau so wenig sinnvoll, wie es die Hexenverbrennung im Mittelalter war.

PS: Im übrigen finde ich die Falschdarstellung von Podeswa haarsträubend und Wasser auf die Lügenpresse-Mühlen der AfD. Da haben die Medien sich alle einen Bärendienst erwiesen. Allen voran die DPA.

Ein Gedanke zu „Podeswa leugnet Klimawandel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.