Stauch fällt auf Fake-Bild rein, um „Genderwahn“ zu beweisen

Um den „Genderwahn“ oder die „Genderideologie“ zu beweisen, sind AfD-Abgeordnete alle Sachen aus dem Netz Recht.

So postete der Abgeordnete Peter Stauch auf Facebook ein Bild, das vermeintlich in Hannover aufgenommen wurde. Auf diesem Schild eines Spielplatzes würden angeblich die Worte „Kinder und Kinderinnen“ stehen.

Bereits im Juni stellte die Stadtverwaltung aus Hannover dar: Es handelt sich um ein Fake-Foto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.