Räpple droht mit Fraktionsaustritt

AfD-MdL Stefan Räpple droht damit aus der Fraktion auszutreten, wenn er in Zukunft nicht wieder für die Fraktion sprechen darf oder in Ausschüsse entsendet wird.

Sollte Räpple nicht wieder vollumfassendes Mitglied mit allen Rechten der Fraktion werden, will er zum Jahresende aus der Fraktion austreten.

Nachdem Gedeon bereits aus der Fraktion ausgetreten ist und auch Martin die Fraktion verlassen hatte (und inzwischen Mitglied der CDU ist und auch Mitglied der CDU-Landtagsfraktion werden möchte) und auch die Personalie Fiechtner noch ungeklärt ist, könnte die AfD-Fraktion nur noch 19 Mitglieder zählen. In Anbetracht der Querelen und dem gleichziehen mit der SPD, könnten die Ausschüsse neu besetzt werden müssen. Wichtige Vorsitzenden und Stellvertreter-Posten könnten dann wegfallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.