Fiechtner tritt aus Fraktion und Partei aus

Heinrich Fiechtner ist aus der AfD-Fraktion im Landtag und der Partei ausgetreten.

Hintergrund ist die wohl geplante intensivere Zusammenarbeit mit Wolfgang Gedeon. So beschloss die AfD-Fraktion, dass zukünftige auch Gäste an Sitzungen von Arbeitskreisen mitarbeiten können. Offenbar eine Regelung um die Mitarbeit von Gedeon an solchen Sitzungen zu ermöglichen.

Fiechtner sieht es auch als Problem an, dass die AfD aus „Gescheiterten“ bestünde. So haben viele Mitglieder „ein handfestes materielles Problem„.

Die AfD hat nun nur noch 20 Mitglieder und damit nur einen Sitz mehr als die SPD im Landtag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.